Helvetische Revolution 1798-1803

 

Helvetische Revolution

1798 – 1803

Französische Revolution <

Französischer Ägyptenfeldzug <

2. Koaltionskrieg (1799-1802) <

Haitianische Revolution <

Sonstige Ereignisse

 

1797

 

1798

  • 4. Jan. 1798 – Anschluss von Mülhausen (Mulhouse) an Frankreich nach Volksabstimmung
  • 17. bis 23. Jan. 1798 – Unruhen bei Basel – Beginn der Helvetischen Revolution
    • Freiheitsbaum wird in Liestal bei Basel errichtet (17. Jan.) – Unruhen in Zürich, Solothurn, Lausanne u.a.
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Thiers (1850)
    , Wikipedia
  • 22. Jan. 1798Staatsstreich in der Batavischen Republik in Den Haag
    • Föderlistische Mitglieder der Batavischen Nationalversammlung werden ausgeschlossen
    • Quellen: Pölitz (1833), Thiers (1850)
  • 24. Jan. 1798 – Unruhen im Waadtland in Lausanne – Hilfegesuch an Frankreich gegen Bern
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 26. Jan. 1798Frankreich erklärt Bern den KriegFranzoseneinfall
    • Frankreich (Ménard) rückt ins Waadtland ein und nimmt Lausanne (28. Jan.)
    • Quellen: Tillier (1843)
    , Monnard (1849), Wikipedia
  • 4. Feb. 1798 – Aufstand in Aarau wird von Berner Truppen (Büren) niedergeschlagen
  • 4. Feb. 1798 – Brune übernimmt in Lausanne den Oberbefehl der französischen Helvetien-Armee
  • 5. Feb. 1798Baseler Nationalversammlung tritt in Basel zusammen
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849),
    Wikipedia
  • 9. Feb. 1798Waadtland nimmt die Helvetische Verfassung (“Pariser Verfassung”) an
    Proklamation der Lemanischen Republik in Lausanne (10. Feb.)
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849)
  • 11. Feb. 1798 – Frankreich (Berthier/ Murat) nimmt Rom und besetzt die Festung St. Angelo (Engelsburg) ★
    • Proklamation der Römischen Republik auf dem Campo Caccino in Rom (15. Feb.)
    • Quellen: Norvins/Elsner (1841), Thiers (1850)
    , Wikipedia
  • 2. März 1798 – Gefechte bei Lengnau und Solothurn
    • Frankreich (Schauenburg) > Berner Truppen (Büren/ Andermatt)
    • Quellen: Monnard (1849)
  • 2. März 1798 – Gefechte bei Freiburg (Fribourg) und Murten
    • Frankreich (Brune/ Pigeon) > Berner Truppen (Erlach/ Wattenwil)
    • Quellen: Monnard (1849)
  • 5. März 1798 – Gefechte bei Neuenegg und Laupen bei BernSchlacht bei Neuenegg
    • Berner Truppen (Graffenried/ Weber) = (>) Frankreich (Brune/ Pigeon/ Rampon)
    • Quellen: Monnard (1849),
    Wikipedia
  • 5. März 1798Schlacht am Grauholz bei Bern und bei Fraubrunnen
    • Frankreich (Schauenburg) > Berner Truppen (Erlach/ Steiger)
    • Frankreich (Brune/ Schauenburg) nimmt Bern nach Kapitulation
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849),
    Wikipedia
  • 5. März 1798 – Direktorium in Paris beschließt Ägypten-Feldzug (Bonaparte)
  • 15. März 1798 – Nationalversammlung in Den Haag nimmt Verfassung der BatavischenRepublik an
    • Verfassung der Batavischen Republik wird am 23. April in den Urversammlumgen angenommen
    • Quellen:
    Pölitz (1833)
  • 15. März 1798 – Entwurf der Helvetischen Verfassung (“Pariser Verfassung”) in Basel angenommen
    • Verfassungsentwurf wird mit Änderungen am 12. April auf der Tagsatzung in Aarau angenommen
    • Quellen:
    Pölitz (1833), Monnard (1849), Tillier (1843)
  • 16. März 1798 – General Brune proklamiert in Bern die Rhodanische Republik
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 19. März 1798 – General Brune proklamiert in Bern die Helvetische Republik und die Republik Tellgau
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 20. März 1798 – Proklamation der Verfassung der Römischen Republik in Rom
    • Quellen: Pölitz (1833), Wikipedia
  • 22. März 1798 – General Brune widerruft in Bern die Dreiteilung der Schweiz
    • Bildung einer gesetzgebenden Versammlung aller Kantone zur Helvetischen Republik
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 28. März 1798 – Brune übergibt den Oberbefehl der französichen Helvetien-Armee an Schauenburg
  • 12. April 1798 – Proklamation der 1. Verfassung der Helvetischen Republik in Aarau
    • Bildung des Helvetischen Senats und Ernennung des Direktoriums (Ochs/ La Harpe u.a.)
    • Quellen: Pölitz (1833), Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
    , Verfassungen
  • 15. April 1798 – Frankreich besetzt Genf
    • Quellen:
    Tillier (1843)
  • 15. April 1798 – Kantone Schwyz, Glarus, Zug, Uri, Niwalden u.a. beschließen Aufstand gegen Helvetische Republik
    • Kriegsrat in Schwyz übergibt Reding den Oberbefehl der Schwyzer Kantonstruppen
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia

  • 22. April 1798 – Schweizer Aufstand/ Niwalden (Auf der Mauer/ Paravicini) nimmt Brünigpass
    • Kanton Obwalden schließt sich dem Aufstand gegen Helveteische Republik an
    • Quellen: Tillier (1843)
    , Monnard (1849), Wikipedia
  • 26. April 1798 – Anschluss von Genf an Frankreich (Departement Leman)
    • Quellen: Norvins/Elsner (1841), Tillier (1843)
  • 26. April 1798 – Gefecht bei Hägglingen bei Zürich
    • Frankreich (Jordy) > Schweizer Aufstand/ Kanton Zug (Andermatt)
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 26. April 1798 – Frankreich (Nouvion/ Fressinet) besetzt Zürich
    • Quellen: Tillier (1843)
  • 27. April 1798 – Proklamation des General Schauenburg in Aarau an Schweizer Aufstand
    • Quellen: Tillier (1843)
  • 28. April 1798 – Gefecht bei Muri
    • Frankreich (Jordy) > Schweizer Aufstand/ Kanton Zug (Andermatt))
    • Quellen: Tillier (1843)
  • 28. April 1798 – Schweizer Aufstand/ Kanton Glarus (Paravicini) nimmt Rapperswil
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 29. April 1798 – Schweizer Aufstand/ Kanton Schwyz (Reding) nimmt Luzern
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 29. April 1798 – Frankreich (Schauenburg/ Jordy) nimmt Zug
    • Kanton Zug kapituliert und der tritt Helvetischen Republik bei (1. Mai)
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849)
  • 30. April 1798 – Gefechte bei Wollerau, Rapperswil und RichterswilSchlacht bei Wollerau
    • Frankreich (Schauenburg/ Fressinet) > Schweizer Aufstand/ Schwyz/ Glarus (Reding/ Paravinci)
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 30. April 1798 – Frankreich (Jordy) nimmt Luzern
    • Quellen: Tillier (1843)
  • 1. Mai 1798 – Frankreich (Jordy) nimmt Küssnacht im Kanton Schwyz
    • Quellen: Tillier (1843)
    , Monnard (1849)
  • 2. Mai 1798 – Gefechte bei Schindellegi, Rothenthurm und Morgarten
    Kanton Schwyz (Reding/ Schilter/ Hedinger) = Frankreich (Schauenburg/ Fressinet/ Nouvion)
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 3. Mai 1798 – Gefecht bei St. Adrian bei Arth
    • Frankreich (Schauenburg) = Kanton Schwyz (Reding)
    • Quellen: Tillier (1843)
    , Monnard (1849)
  • 4. Mai 1798Kapitulation der Schwyzer Landsgemeinde in Einsiedeln
    • Kantone Schwyz, Uri, Glarus, Obwalden treten bis 6. Mai der Helvetischen Republik bei
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 7. Mai 1798 – Aufstand in Sitten (Sion) im Wallis gegen Frankreich
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 11. Mai 1798Staatsstreich des 22. Floréal in Paris
    • Direktorium (Barras/ Reubell/ Larevellière/ Merlin) annulliert Wahlen
    • Quellen:
    Mignet (1848), Wikipedia (engl.)
  • 16. Mai 1798 – Gefecht bei Sitten (Sion) – 1. Pfynschlacht
    • Frankreich (Lorges/ Montserrat) > Walliser Aufstand
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia

  • 18. Mai 1798 – Walliser Aufstand kapituliert in Leuk vor Frankreich (Lorges)
    • Quellen: Tillier (1843)
  • 19. Mai 1798 – Französische Flotte (Bonaparte/ Brueys) bricht von Toulon zum Ägypten-Feldzug auf
  • 24. Mai 1798Aufstand der United Irishmen bricht um Dublin in Irland aus
  • 11. Juni 1798Kapitulation von Malta
    • Malteserorden (Hompesch) kapituliert vor Frankreich (Bonaparte/ Vaubois)
  • 13. Juni 1798 – Staatstreich in der Batavischen Republik in Den Haag
    • Daendels und Joubert stürzen das Batavische Direktorium (Vreede)
  • 18. Juni 1798 – Bildung des IV. Direktoriums in Paris
    • 4. Direktorium besteht aus Barras, Reubell, Merlin, Larevellière und Treilhard
  • 1. Juli 1798 – Frankreich (Bonaparte) landet bei Alexandria in Ägypten
    • Frankreich (Bonaparte/ Kléber/ Menou) nimmt Alexandria (2. Juli) nach Kapitulation
    • Mameluken (Koraim Pascha) kapitulieren vor Frankreich (Bonaparte)
  • 21. Juli 1798Schlacht bei den PyramidenSchlacht von Embabeh (Imbaba) bei Kairo
    • Frankreich (Bonaparte/ Desaix/ Lannes/ Reynier/ Vial/ Bon/ Dugua) > Mameluken (Murad Bey/ Ibrahim Bey)
  • 24. Juli 1798 – Geheimer Bündnisvertrag zwischen Russland und Österreich
    • Russischer Zar Paul I bewilligt Truppen für Österreich gegen Frankreich
  • 1. bis 3. Aug. 1798Seeschlacht bei Abukir (Abu Qir) – Schlacht am Nil (Battle of the Nile) ★
    • Großbritannien (Nelson/ Troubridge/ Saumarez) > Frankreich (Brueys †/ Trullet/ Thouars †/ Villeneuve)
  • 19. Aug. 1798 – Bündnisvertrag in Paris zwischen Frankreich und Helvetischer Republik
    • Helvetische Republik ratifiziert Allianzvertrag am 24. Aug. in Aarau
    • Quellen: Pölitz (1833), Monnard (1849), Tillier (1843), Thiers (1850)
  • 22. Aug. 1798 – Frankreich (Humbert) landet bei Killala in Irland
  • 29. Aug. 1798 – Kanton Niwalden erklärt Ablehnung der Helvetischen Verfassung
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 30. Aug. 1798 – Neue Verfassung der Cisalpinischen Republik in Mailand verabschiedet
    • Abgesandte des Französischen Direktoriums (Trouvé/ Brune) setzen Verfassungsänderungen durch
    • Quellen: Pölitz (1833), Thiers (1850)
  • 5. Sep. 1798 – Direktorium in Paris verabschiedet Gesetz zur Ausweitung der Allgemeinen Wehrpflicht
    Direktorium beschließt Aushebung von 200.000 Rekruten
    • Quellen:
    Thiers (1850)
  • 7. bis 9. Sep. 1798Schreckenstage von Niwalden – Gefechte und Plünderungen ★
    • Frankreich (Schauenburg/ Delpoint) plündert Stans, Ennetmoos, Stansstad und Buochs
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 8. Sep. 1798Schlacht von Ballinamuck
    • Großbritannien (Lake/ Cornwallis) > Frankreich/ United Irishmen (Humbert)
  • 10. Sep. 1798 – Bündnisvertrag in Konstantinopel zwischen Russland (Uschakow) und Osmanischem Reich
  • 4. Okt. 1798 – Verlegung des Regierungssitz der Helvetischen Republik von Aarau nach Luzern
  • 10. Okt. 1798 – Russland/ Osmanisches Reich (Uschakow) nimmt Kythera (Cerigo)
  • 19. Okt. 1798 – Österreich rückt in Graubünden (Freistaat der Drei Bünde) ein
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849)
  • 21. bis 24. Okt. 1798 – Aufstand in Kairo wird von Frankreich (Bonaparte/ Dupuy †) niedergeschlagen
  • 16. Nov. 1798 – Großbritannien (Stuart) nimmt die Festung Ciutadella auf Menorca
    • Spanien (Quesada) kapituliert vor Großbritannien – Menorca ist britisch besetzt
  • 18. Nov. 1798 – Russland/ Osmanisches Reich (Uschakow) belagert die Festung Korfu (Kerkyra)
  • 23. Nov. 1798Neapel-Sizilien erklärt der Römischen Republik den Krieg
    • Manifest von San Germano (Cassino) von Ferdinand I von Neapel-Sizilien gegen Römische Republik
    • Neapel-Sizilien (Mack) rückt in die Römische Republik ein (24. Nov.)
  • 29. Nov. 1798 – Neapel-Sizilien (Ferdinand I/ Mack) nimmt Rom
  • 9. Dez. 1798 – Konvention von Turin zwischen Frankreich (Joubert) und Sardinien-Piemont (Karl Emanuel IV)
    • König von Sardnien tritt Piemont ab – Proklamation der
    Piemontesischen Republik in Turin
    Quellen: Pölitz (1833), Tillier (1843), Thiers (1850)
  • 11. Dez. 1798 – Schauenburg übergibt den Oberbefehl der französischen Helvetien-Armee an Masséna
  • 15. Dez. 1798 – Frankreich (Championnet) nimmt Rom
  • 31. Dez. 1798 – König Ferdinand von Neapel-Sizilien verlässt Neapel mit britischer Flotte (Nelson) nach Sizilien

 

1799

  • 2. Jan. 1799 – Frankreich erklärt in Rastatt den Aufmarsch russischer Truppen in Österreich für Friedensbruch
  • 5. Jan. 1799 – Frankreich (Rey) nimmt die Festung Gaeta
    • Neapel-Sizilien (Chudi) kapituliert vor Frankreich (Rey)
  • 10. Jan. 1799 – Russische Armee erreicht St. Pölten und Krems an der Donau
  • 20. bis 23. Jan. 17991. Schlacht von Neapel
    • Frankreich (Championnet) > Neapel-Sizilien/ Lazzaroni
    • Frankreich (Championnet) nimmt Neapel (23. Jan.) – Proklamation der
    Parthenopäischen Republik
  • 20. Feb. 1799 – Frankreich (Bonaparte/ Reynier) nimmt die Festung El Arisch (Al-Arish)
  • 1. März 1799 – Suworow erhält in St. Petersburg den Oberbefehl der russischen Armee in Österreich
  • 1. März 1799 – Frankreich (Jourdan/ Saint-Cyr/ Souham/ Lefebvre) geht bei Kehl über den Rhein
  • 2. März 1799 – Frankreich (Bernadotte/ Ney) nimmt Mannheim
  • 4. März 1799 – Russland/ Osmanisches Reich (Uschakow) nimmt die Festung Korfu (Kerkyra)
    • Frankreich (Chabot) kapituliert vor Russland/ Osmanisches Reich (Uschakow)
    • Uschakow proklamiert die Republik der Ionischen Inseln
  • 6. März 1799 – 1. Gefecht am Luziensteig (St. Luzisteig) im Rhein-Tal
    • Frankreich (Masséna/ Ménard) > Österreich (Auffenberg)
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849)
  • 7. März 1799 – Gefecht bei Feldkirch
    • Frankreich (Oudinot) > Österreich (Hotze/ Kaunitz/ Devins)
  • 7. März 1799 – Frankreich (Bonaparte/ Kléber/ Murat/ Lannes) nimmt Jaffa (Tel Aviv) im Sturm
  • 10. März 1799 – Frankreich (Lecourbe) nimmt Thusis in Graubünden
  • 12. März 1799Frankreich erklärt Österreich den Krieg
    • Quellen:
    Thiers (1850)
  • 12. März 1799 – Gefecht bei Zernez (Zernetz) in Graubünden
    • Frankreich (Lecourbe/ Loison) > Österreich (Loudon/ Devins)
  • 12. März 1799 – Frankreich (Masséna) setzt provisorische Regierung in Graubünden (Drei Bünde) ein
    • Quellen: Tillier (1843), Monnard (1849)
  • 14. März 1799 – 1. Gefecht bei Martinsbruck bei Nauders
    • Frankreich (Lecourbe/ Loison) > Österreich (Loudon/ Devins)
  • 15. März 1799 – Russische Armee (Suworow) rückt St. Pölten und Krems an der Donau nach Italien vor
  • 17. März 1799 – 2. Gefecht bei Martinsbruck bei Nauders
    • Österreich (Alcaini) > Frankreich (Lecourbe/ Loison)
  • 20. März 1799 – Frankreich (Bonaparte) belagert Akkon (Acre)
  • 21. März 1799Schlacht bei Ostrach und Pfullendorf
    • Österreich (Erzherzog Karl/ Merveldt/ Mészáros) > Frankreich (Jourdan/ Saint-Cyr/ Lefebvre/ Souham)
  • 23. März 1799Schlacht bei Feldkirch
    • Österreich (Hotze/ Jellachich/ Kaunitz) > Frankreich (Masséna/ Oudinot)
  • 25./ 26. März 17991. Schlacht von Stockach
    • Österreich (Erzherzog Karl/ Kerpen/ Sebottendorff) > Frankreich (Jourdan/ Souham/ Lefebvre/ Saint-Cyr)
  • 26. März 1799 – Frankreich (Gauthier) nimmt Florenz (Firenze)
  • 26. März 1799Schlacht bei Pastrengo bei Verona
    • Frankreich (Schérer/ Grenier/ Hatry/ Victor) > Österreich (Elsnitz/ Klebek/ Jellachich/ Schröder)
  • 5. April 1799Schlacht von Magnano (Marchesino) bei Verona
    • Österreich (Kray/ Kaim/ Fröhlich) > Frankreich (Schérer/ Moreau/ Sérurier/ Delmas/ Victor)
  • 13. April 1799 – Österreichischer Gesandter Metternich verlässt den Rastatter Kongress
  • 14./ 15. April 1799 – Suworow übernimmt in Valeggio den Oberbefehl der Koalitionsarmee in Italien
  • 16. April 1799Schlacht am Berg Tabor bei Nazareth
    • Frankreich (Bonaparte/ Kléber/ Bon) > Osmanisches Reich (Abdalla Pascha von Damaskus)
    • Osmanisches Reich (Abdallah Pascha) zieht sich nach Damaskus zurück
  • 22. April 1799 – Letzte Sitzung des Kongress von Rastatt – Ende des Rastatter Kongresses
  • 24. April 1799 – Anschluss von Graubünden (Freistaat der Drei Bünde) an die Helvetische Republik
    • Quellen: Tillier (1843)
  • 26./ 27. April 1799Schlacht an der Adda bei Cassano (Cassano d’Adda) ★
    • Russland/ Österreich (Suworow/ Melas/ Kaim/ Fröhlich) > Frankreich (Moreau/ Victor/ Grenier/ Sérurier)
  • 28. April 1799 – Russland/ Österreich (Suworow/ Melas) nimmt Mailand (Milano) ★
    • Russland/ Österreich proklamiert die Auflösung der Cisalpinischen Republik
  • 28. April 1799Rastatter Gesandtenmord bei Rastatt
    • Französische Gesandte (Debry/ Bonnier †/ Roberjot †) werden bei Rastatt überfallen
    • Quellen: Mignet (1848), Thiers (1850), Wikipedia
  • 30. April 1799 – Gefecht bei Remüs (Ramosch)
    • Frankreich (Lecourbe) = Österreich (Bellegarde)
  • 30. April 1799 – Erzherzog Karl ruft in Stockach die Schweiz zum Aufstand gegen Frankreich auf
  • 1. Mai 1799 – 2. Gefecht am Luziensteig (St. Luzisteig) im Rheintal
    • Frankreich (Menard) > Österreich (Hotze/ St. Julien)
  • 6. Mai 1799 – Österreich (Bellegarde) nimmt Zernez (Zernetz)
  • 8. bis 11. Mai 1799Schlacht von Akkon (Acre) ★
    • Frankreich (Bonaparte/ Lannes/ Vial/ Bon †) = Osmanisches Reich (Ahmed al-Jazzar)
  • 13. Mai 1799 – Gefecht am Monte Ceneri bei Bironico bei Bellinzona
    • Frankreich (Lecourbe/ Loison) > Österreich (Rohan)
  • 14. Mai 1799 – 3. Gefecht am Luziensteig (St. Luzisteig) im Rheintal
    • Österreich (Hotze/ Jellachich) > Frankreich (Menard)
  • 14. Mai 1799 – Österreich (Bellegarde) nimmt Davos in Graubünden
  • 15. Mai 1799 – Österreich (Hotze) nimmt Chur in Graubünden
  • 17. Mai 1799 – Frankreich räumt Graubünden
    • Quellen: Monnard (1849)
  • 17. Mai 1799 – Bildung des V. Direktoriums in Paris
    • 5. Direktorium besteht aus Barras, Sieyès, Larevellière, Merlin und Treilhard
    • Quellen: Mignet (1848)
    , Thiers (1850)
  • 18. Mai 1799 – Gefecht bei Toricella-Taverne bei Lugano
    • Österreich (Hohenzollern/ Rohan) > Frankreich (Loison)
  • 21. Mai 1799 – Frankreich (Bonaparte) bricht die Belagerung von Akkon (Acre) ab und zieht nach Kairo
  • 21. bis 23. Mai 1799 – Österreich (Erzherzog Karl/ Nauendorf) rückt bei Schaffhausen, Stein am Rhein und Büsingen am Hochrhein über den Rhein in die Schweiz (Helvetische Republik) ein
  • 23. Mai 1799 – Österreich (Hotze) nimmt Sankt Gallen
  • 23. Mai 1799 – Österreich (Gavasini) nimmt Glarus und Näfels
  • 25. Mai 1799 – Gefechte bei Andelfigen, Pfyn und Frauenfeld
    • Frankreich (Masséna/ Soult/ Ney/ Oudinot) = Österreich (Erzherzog Karl/ Nauendorf / Petrasch/ Kienmayer)
  • 27. Mai 1799 – Gefechte bei Winterthur, Neftenbach und Andelfigen
    • Österreich (Erzherzog Karl/ Hotze/ Nauendorf) > Frankreich (Masséna/ Ney/ Oudinot)
  • 27. Mai 1799 – Gefecht bei Airolo
    • Österreich (Hadik/ Strauch/ Rohan) = Frankreich (Loison)
  • 27. Mai 1799 – Russland/ Österreich (Suworow/ Vukassovich) nimmt Turin (Torino) ★
    • Russland/ Österreich proklamiert die Auflösung der Piemontesischen Republik
  • 27./ 28. Mai 1799 – Gefechte bei Sitten (Sion), Siders (Sierre) und Leuk im Wallis2. Pfynschlacht
    • Frankreich (Xaintrailles) > Walliser Aufstand (Venetz)
    • Frankreich plündert und zerstört Visp
  • 28. Mai 1799 – Österreich (Hadik) nimmt den Gotthardpass
  • 28. Mai 1799 – Verlegung des Regierungssitzs der Helvetischen Republik von Luzern nach Bern
  • 28./ 29. Mai 1799 – Gefechte im Muotathal und bei Schwyz am Vierwaldstätter See
    • Frankreich/ Helvetische Republik (Lecourbe/ Ruby) > Österreich/ Schweizer Truppen (Gavasini/ Roverea)
  • 31. Mai/ 1. Juni 1799 – Gefechte bei Wassen und der Teufelsbrücke in den Schöllenen
    • Frankreich (Lecourbe/ Loison) > Österreich (St. Julien)
  • 4. Juni 17991. Schlacht von Zürich
    • Österreich (Erzherzog Karl/ Hotze/ Jellachich/ Wallis/ Hiller) = (>) Frankreich (Masséna/ Soult/ Oudinot/ Humbert)
    • Österreich (Erzherzog Karl) nimmt Zürich (6. Juni)
  • 8. Juni 1799 – Gefechte am Uetli bei Zürich
    • Frankreich (Masséna) = Österreich (Erzherzog Karl)
  • 8. Juni 1799 – Frankreich (Lecourbe) räumt Schwyz und zieht nach Luzern
  • 13./ 14. Juni 17992. Schlacht von Neapel
    • Neapel-Sizilien/ Großbritannien/ Russland (Ruffo/ Micheroux/ Foote/ Baillie) nimmt Portici und belagert Neapel
    Aufstand der Lazzaroni in Neapel (14.-18. Juni) – Gefechte und Plünderungen in Neapel

  • 15. Juni 1799 – Gefecht bei Altstetten bei Zürich
    • Frankreich (Masséna) = Österreich (Erzherzog Karl)
  • 17. Juni 1799 – Bildung des VI. Direktoriums in Paris
    • 6. Direktorium besteht aus Barras, Sieyès, Larevellière, Merlin und Gohier
    • Quellen: Mignet (1848),
    Thiers (1850)
  • 17. bis 19. Juni 1799Schlacht an der Trebbia bei Piacenza
    • Russland/ Österreich (Suworow/ Melas/ Rosenberg) > Frankreich (Macdonald/ Victor/ Rusca)
  • 18. Juni 1799Staatsstreich des 30. Prairial in Paris
    • Staatsstreich des Rates der 500 gegen Direktorium – Rücktritt der Direktoren Larevellière und Merlin
    • Quellen: Mignet (1848)
    , Thiers (1850), Wikipedia (engl.)
  • 19. Juni 1799Waffenstillstand von Neapel zwischen Frankreich und Neapel-Sizilien u.a.
    • Französisch besetzte Festungen in Neapel kapitulieren (Übergabe am 26. Juni und 11. Juli)
  • 20. Juni 1799 – Bildung des VII. Direktoriums im Direktorium in Paris
    • 7. Direktorium besteht aus Barras, Sieyès, Ducos, Moulin und Gohier
    • Quellen: Mignet (1848)
    , Thiers (1850)
  • 25. Juli 1799Schlacht bei Abukir (Abu Quir) ★
    • Frankreich (Bonaparte/ Murat/ Lanusse/ Lannes) > Osmanisches Reich (Mustafa Pascha)
    • Frankreich (Bonaparte) belagert die Festung Abukir (Übergabe am 3. Aug.)
  • 29. Juli 1799 – Gefecht bei Seelisberg am Vierwaldstätter See
    • Frankreich (Lecourbe) > Österreich (Bey)
  • 30. Juli 1799Kapitulation der Festung Mantua
    • Frankreich (Foissac) kapituliert vor Österreich (Kray)
  • 12. Aug. 1799 – Russland/ Osmanisches Reich/ Aufständische (Woinowitsch/ Lahoz) belagern Ancona
  • 13./ 14. Aug. 1799 – Gefechte bei Rosswald und Simplon
    • Frankreich (Turreau/ Gudin) > Österreich (Strauch/ Rohan)
  • 14./ 15. Aug. 1799 – Gefechte bei Altdorf und Wassen im Reusstal
    • Frankreich (Lecourbe/ Loison) > Österreich (Simbschen)
    • Frankreich nimmt den Gotthardpass
  • 14./ 15. Aug. 1799 – Gefechte bei Brunnen, Schwyz und im Muotathal
    • Frankreich (Masséna/ Lecourbe/ Oudinot) > Österreich (Jellachich)
    • Frankreich nimmt Schwyz und Brunnen
  • 14./ 15. Aug. 1799 – Gefechte bei Richterswil, Schindellegi und am Etzel
    • Frankreich (Chabran) > Österreich (Jellachich)
  • 15. Aug. 1799 – Russische Hilfstruppen (Korsakow) treffen in Schaffhausen ein
  • 15. Aug. 1799Schlacht bei Novi (Novi Ligure) ★
    • Russland/ Österreich (Suworow/ Melas/ Bagration) > Frankreich (Joubert †/ Moreau/ Saint-Cyr/ Lemoine)
  • 17. Aug. 1799 – Gefecht bei Wettingen
    • Österreich (Erzherzog Karl) scheitert am Übergang der Limmat
  • 21. Aug. 1799 – Gefechte bei Uznach und Altendorf am Züricher See
    • Österreich (Hotze) = (>) Frankreich (Chabran)
  • 22. Aug. 1799 – Bonaparte bricht von Alexandria zur Rückreise nach Paris (16. Okt.) auf
    • General Kléber erhält den Oberbefehl der französischen Armee in Ägypten
  • 28. Aug. 1799 – Russland (Korsakow) besetzt Zürich
    • Österreich (Erzherzog Karl) zieht über Schaffhausen (31. Aug.) nach Philippsburg
  • 27./ 28. Aug. 1799 – Gefecht an der Zijpe bei Callantsoog und Groote Keeten
    • Großbritannien (Abercromby) > Batavische Republik (Daendels)
    • Großbritannien (Abercromby) landet bei Callantsoog und nimmt Den Helder
  • 29. Aug. 1799 – Papst Pius VI † stirbt in französischer Gefangenschaft in Valence
  • 31. Aug. 1799 – Gefecht bei Glarus
    • Frankreich (Soult) > Österreich (Hotze)
  • 11. Sep. 1799 – Russland (Suworow) zieht von Alessandria über Bellinzona an den Gotthardpass (24. Sep.)
  • 16. Sep. 1799 – Deutscher Reichstag in Regensburg beschließt Reichskrieg gegen Frankreich
  • 24./ 25. Sep. 1799 – Gefechte am Gotthardpass und an der Teufelsbrücke in den Schöllenen
    • Russland/ Österreich (Suworow/ Auffenberg/ Rosenberg) > Frankreich (Lecourbe/ Losion/ Gudin)
    • Quellen:
    Monnard (1849), Thiers (1850)
  • 25./ 26. Sep. 17992. Schlacht von Zürich
    • Frankreich (Masséna/ Oudinot/ Menard/ Lorges) > Russland (Korsakow/ Markow/ Gortschakow)
    • Frankreich (Masséna) nimmt Zürich – Russland (Korsakow) zieht sich nach Schaffhausen zurück
    • Quellen:
    Monnard (1849), Thiers (1850)
  • 25./ 26. Sep. 1799 – Gefechte bei Schmerikon, Uznach und Näfels
    • Frankreich (Soult/ Molitor) > Österreich (Hotze †/ Petrasch/ Jellachich)
  • 26. Sep. 1799 – Russland (Suworow) nimmt Altdorf und zieht unter Gefechten durch das Schächental (27. Sep.) über den Chinzigpass in das Muotathal und den Pragelpass in das Klöntal (30. Sep.) nach Glarus
  • 27. Sep. 1799Konvention von Civitavecchia zwischen Frankreich und Großbritannien/ Neapel
    • Frankreich räumt die Römische Republik (29. Sep.) – Neapel-Sizilien (Burcard) nimmt Rom (30. Sep.)
  • 29. Sep. 1799 – Gefecht bei Glarus und Mitlödi
    • Frankreich (Molitor) > Österreich (Linken)
  • 30. Sep. 1799 – Gefecht im Klöntal
    • Russland/ Österreich (Suworow/ Auffenberg) = (>) Frankreich (Molitor)
  • 1. Okt. 1799 – Gefecht im Muotathal
    • Russland (Rosenberg) = (>) Frankreich (Masséna/ Mortier)
  • 1. Okt. 1799 – Russland (Suworow) nimmt Glarus
  • 5. Okt. 1799 – Russland (Suworow) zieht von Glarus über Chur (10. Okt) und Balzers nach Feldkirch (12. Okt.)
  • 5. Okt. 1799 – Frankreich (Gudin) nimmt den Gotthardpass
  • 6. Okt. 1799Schlacht von Castricum
    • Frankreich/ Batavische Republik (Brune/ Daendels) > Großbritannien/ Russland (York/ Abercromby/ Essen)
  • 7. Okt. 1799 – Gefechte am Rhein bei Schaffhausen, Diessenhofen und Konstanz
    • Frankreich (Masséna/ Menard/ Lorges/ Oudinot/ Gazan) > Russland/ Österreich (Korsakow/ Condé)
    • Korsakow zieht sich über den Rhein zurück – Französische Truppen plündern Konstanz
  • 14. Okt. 1799 – Österreich/ Russland/ Osmanisches Reich (Fröhlich/ Woinowitsch) nimmt Ancona
  • 15. Okt. 1799 – Russland (Suworow) zieht von Feldkirch nach Lindau am Bodensee (16. Okt.)
  • 16. Okt. 1799 – Bonaparte trifft mit Berthier, Murat und Lannes aus Ägypten in Paris ein
    • Quellen:
    Norvins/Elsner (1841), Mignet (1848), Thiers (1850)
  • 18. Okt. 1799Konvention von Alkmaar zwischen Großbritannien/ Russland (York) und Frankreich (Brune)
    • Großbritannien und Russland räumen die Batavische Republik (bis 30. Nov.)
  • 20. Okt. 1799 – Chouans (Châtillon) nehmen Nantes im Sturm ★
    • Chouans (Châtillon/ Andigné/ Palierne/ Terrien) > Frz. Republik (Sacy †)
    • Quellen:
    Wikipedia (frz.)
  • 22. Okt. 1799 – Russland (Paul I) kündigt das Bündnis mit Österreich und scheidet aus der 2. Koalition aus ★
  • 1. Nov. 1799Schlacht bei Damietta (Dumyat)
    • Frankreich (Kléber) > Osmanisches Reich
  • 4./ 5. Nov. 1799Schlacht bei Genola und Fossano
    • Österreich (Melas/ Ott/ Gottesheim/ Mitrowski/ Elsnitz) > Frankreich (Championnet/ Duhesme/ Grenier/ Victor)
  • 9. Nov. 1799Staatsstreich des 18. Brumaire in Paris Ende der Französischen Revolution ★
    • Auflösung des Direktoriums und Ernennung der Konsuln (Bonaparte/ Sieyes/ Ducos) am 12. Nov.
    • Quellen: Norvins/Elsner (1841), Mignet (1848), Thiers (1850), Wikipedia
    • Bild: “Le general Bonaparte au Conseil de Cinq-Cents” (Buchot 1840)
  • 13. Nov. 1799Kapitulation der Festung Ancona
    • Frankreich (Monnier) kapituliert vor Österreich (Fröhlich)
  • 2./ 3. Dez. 1799Schlacht bei Wiesloch und Sinsheim
    • Österreich/ Württemberg/ Bayern (Sztáray/ Wrede) > Frankreich (Lecourbe/ Ney)
  • 3. Dez. 1799Kapitulation der Festung Cuneo (Coni)
    • Frankreich (Clement) kapituliert vor Österreich (Liechtenstein)
  • 13. Dez. 1799 – Verfassungskommission in Paris verabschiedet Konsulatsverfassung
    2. Konsulat (ab 15. Dez.) besteht aus Bonaparte, Lebrun und Cambacérès
    • Verfassung tritt am 25. Dez. 1799 in Kraft und wird am 18. Feb. 1800 durch Volksabstimmung bestätigt
    • Quellen:
    Pölitz (1833)
    , Norvins/Elsner (1841), Mignet (1848), Wikipedia, Verfassungen
  • 29. Dez. 1799 – Osmanisches Reich (Jussuf Pascha) nimmt die Festung El Arisch (Al-Arish)

 

1800

  • 7./ 8. Jan. 1800 – 1. Staatsstreich in der Helvetischen Republik in Bern
    • Gesetzgebenden Räte lösen Direktorium auf und bilden Vollziehungsausschuss
    • Quellen:
    Pölitz (1833), Tillier (1843), Monnard (1849), Wikipedia
  • 14. März 1800 – Konklave in Venedig wählt Pius VII zum Papst
  • 20. März 1800Schlacht von Heliopolis bei Kairo
    Frankreich (Kleber) > Osmanisches Reich (Jussuf Pascha)
  • 21. März 1800 – Vertrag von Konstantinopel zwischen Russland und Osmanischen Reich
    Bildung der Republik der Ionischen Inseln als russisches Protektorat
  • 17. April 1800Schlacht von Voltri bei Genua
    Österreich (Melas/ Ott/ Hohenzollern) > Frankreich (Massena/ Soult)
  • 29./ 30. April 1800 – Gefechte bei Albbruck, Bettmaringen und Schaffhausen
    Frankreich (Saint-Cyr/ Delmas) > Österreich (Nauendorf)
  • 1. Mai 1800 – Gefechte bei Biebermühle, Kloster Paradies und Büsingen am Hochrhein
    • Frankreich (Lecourbe/ Vandamme) > Österreich (Lothringen) 
    Frankreich geht bei Stein am Rhein und Biebermühle über den Rhein
  • 3. Mai 18002. Schlacht bei Stockach
    Frankreich (Moreau/ Saint-Cyr/ Lecourbe/ Delmas) > Österreich (Kray/ Vaudemont/ Nauendorf)
  • 5./ 6. Mai 1800Schlacht bei Meßkirch und Pfullendorf
    Frankreich (Moreau/ Saint-Cyr/ Lecourbe/ Delmas > Österreich/ Bayern (Kray/ Wrede/ Lothringen/ Nauendorf)
  • 8. Mai 1800 – Bonaparte übernimmt in Genf das Kommando der französischen Reserve-Armee ★
    Frankreich (Bonaparte) rückt über Lausanne und den Großen St. Bernhard nach Aosta (21. Mai) in Italien ein
    • Quellen:
    Norvins/Elsner (1841),
  • 11. Mai 1800 – Österreich (Melas) nimmt Nizza (Nice)
  • 27. Mai 1800 – Frankreich (Lecourbe) nimmt Augsburg
  • 2. Juni 1800 – Frankreich (Bonaparte) nimmt Mailand (Milano) ★
    Erneute Proklamation der Cisalpinischen Republik
    • Quellen:
    Norvins/Elsner (1841)
  • 5. Juni 1800Kapitulation von Genua (Genova) ★
    • Frankreich (Masséna) kapituliert vor Österreich (Hohenzollern)
  • 9. Juni 1800Schlacht von Casteggio und Montebello
    • Frankreich (Bonaparte/ Lannes/ Victor/ Watrin/ Gardanne) > Österreich (Ott/ O’Reilly)
  • 13. Juni 1800 – General Kleber † wird bei Attentat in Kairo getötet
    • Menou erhält den Oberbefehl der französischen Armee in Ägypten
  • 14. Juni 1800Schlacht von Marengo bei Alessandria
    • Frankreich (Bonaparte/ Victor/ Desaix †/ Lannes/ Kellermann) > Österreich (Melas/ Zach/ Kaim/ Ott/ Elsnitz)
  • 16. Juni 1800Konvention von Alessandria zwischen Frankreich (Bonaparte) und Österreich (Melas)
    • Österreich räumt Italien bis zum Mincio einschließlich der Festungen bis 26. Juni
  • 18./ 19. Juni 1800 Schlacht bei Höchstädt an der Donau
    • Frankreich (Moreau/ Lecourbe/ Grenier) > Österreich (Kray/ Sztaray)
  • 20. Juni 1800 – Proklamation der Subalpinischen Republik in Turin (Torino) ★
    • Bonaparte verlässt Italien nach Paris – Oberbefehl der Italien-Armee geht an Massena
  • 28. Juni 1800 – Frankreich (Decaen) nimmt München
  • 3. Juli 1800 – Papst Pius VII zieht in Rom ein
  • 13./ 14. Juli 1800 – Gefechte bei Reichenau-Tamins und Feldkirch
    • Frankreich (Molitor) > Österreich (Auffenberg) 
    • Frankreich nimmt Feldkirch – Österreich räumt Graubünden und Voralberg
  • 1. Aug. 1800 – Proklamation des Act of Union – Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland
  • 7. Aug. 1800 – 2. Staatsstreich in der Helvetischen Republik in Bern
    • Vollziehungsausschuss löst gesetzgebenden Räte auf und bildet neuen gesetzgebenden Körper
    • Quellen:
    Tillier (1843), Monnard (1851), Wikipedia
  • 4. Sep. 1800Kapitulation von Malta
    • Frankreich (Vaubois/ Villeneuve) kapituliert vor Großbritannien (Pigot/ Martin)
  • 20. Sep. 1800 – Waffenstillstand von Hohenlinden zwischen Frankreich und Österreich
  • 1. Okt. 1800 3. Vertrag von San Ildefonso (Geheimer Vorvertrag) zwischen Frankreich und Spanien
    • Spanien tritt Louisiana an Frankreich ab (Bestätigung im Vertrag von Aranjuez am 21. März 1801)
    • Quellen: Wikipedia, Wikipedia (engl.)
  • 15. Okt. 1800 – Frankreich (Dupont) nimmt Florenz (Firenze) ★
  • 28. Nov. 1800 – Frankreich (Augereau) nimmt Schweinfurt
  • 1. Dez. 1800Schlacht bei Ampfing
    • Österreich (Erzherzog Johann) > Frankreich (Moreau/ Grenier/ Grouchy/ Ney)
  • 3. Dez. 1800Schlacht von Hohenlinden bei München
    • Frankreich (Moreau/ Grenier/ Grouchy/ Ney) > Österreich/ Bayern (Erzherzog Johann/ Kienmayer/ Riesch)
  • 10. Dez. 1800 – Frankreich (Augereau/ Barbou) nimmt Nürnberg
  • 14. Dez. 1800 – Frankreich (Moreau) nimmt Salzburg
  • 24. Dez. 1800 – Attentat auf Bonaparte in der Rue Saint-Nicaise in Paris mit einer Höllenmaschine scheitert
    • Quellen: Norvins/Elsner (1841), Mignet (1848), Wikipedia (engl.), Wikipedia (frz.)
    • Bild: “Attentat de la rue Saint-Nicaise à Paris contre le 1er consul”
  • 25. Dez. 1800Waffenstillstand von Steyr in Deutschland zwischen Frankreich und Österreich
  • 25./ 26. Dez. 1800Schlacht am Mincio bei Pozzolo
    • Frankreich (Brune/ Dupont/ Suchet/ Watrin) > Österreich (Bellegarde/ Hohenzollern/ St. Julien/ Vogelsang)

 

1801

 

1802

 

1803

 

Quellen